Ich bin von 15.12.17 bis 07.01.18 auf Urlaub. Ab 08.01.18 bin ich gerne wieder für Sie da!

Ayurveda Typ – Konstitutionslehre

Konstitutionslehre des Ayurveda

 

Die ayurvedische Lehre betrachtet jeden Menschen als einzigartiges Individuum. Um die unterschiedlichen Eigenschaften wahrnehmen und bestimmen zu können, bedient es sich des Konzepts der Doshas. Diese bilden entsprechend der individuellen Konstitution die einzigartigen Qualitäten des Einzelnen. Aus ayurvedischer Sicht bestehen wir alle aus einer einmaligen Mischung aus Vata, Pitta und Kapha. Je nach Ausprägung der einzelnen Doshas werden die persönlichen Eigenschaften auf unterschiedlichste Weise geprägt.

Bereits bei der Befruchtung werden die Doshas festgelegt und bestimmen unsere individuelle Grundkonstitiution (Prakriti). Sie stehen hinter allen Funktionen und bleiben bis zu unserem Lebensende unverändert.

Befinden sich die Doshas im Gleichgewicht, sind wir körperlich und geistig gesund - ein Ungleichgewicht führt zu Krankheit.

Um etwaige Störungen (Vikriti) zu beseitigen, ist der erste Schritt eine umfassende Gesundheitsberatung der eine genaue Konstitutionsbestimmung voran geht.

Diese beinhaltet:

  • Pulsdiagnose
  • Zungendiagnose
  • allgemeine Befragung

 

Ziel ist es eine Disbalance der Doshas auszugleichen und die Voraussetzungen für ein gesundes und erfülltes Leben zu ermöglichen.

Vata

Konstitutionslehre Ayurveda VATA

Setzt sich aus Äther und Luft zusammen. Typische Eigenschaften sind trocken, leicht, mobil, kalt und spröde. Im Körper sprechen Dickdarm, Blase und Knochen auf Vata an. Vata-Typen nehmen das Leben leicht; manchmal unzuverlässig; aber auch sehr flexibel; spontan und kreativ. Vata - Menschen frieren leicht; haben kalte Hände und Füße; Wetterumschwünge machen ihnen schwer zu schaffen. Sie sind von klarem Geist, verstehen Zusammenhänge sofort;  sind ruhelos – immer in Bewegung. Vata - Menschen sollten darauf achten warme, nahrhafte und gut gekochte Speisen zu verzehren.

Pitta

Konstitutionslehre Ayurveda PITTA

Setzt sich zusammen aus Feuer und Wasser, demnach sind auch die typischen Eigenschaften, heiß, flüssig, scharf und sauer -
im Körper wird Pitta Dünndarm, Schweiß und Lymphe zugeordnet.
Pitta sorgt für gesunde Hautfarbe, Körpertemperatur; aber auch für Mut, Zorn und Erregung. Pitta - Typen mögen Herausforderungen und Wettkampf.
Sie sollten Kühlende, bittere und herbe Speisen zu sich nehmen. 
Ausreichend Flüssigkeit ist wichtig.

Kapha

Konstitutionslehre Ayurveda KAPHA

Steht für Wasser und Erde -
der Sitz von Kapha ist im Brustkorb, Kopf und Nacken.
Diese Energie wird als feucht, kalt, glatt, weich und schwer charakterisiert.
Kapha –Typen sind bedächtig und Sport gehört nicht zu ihren Lieblingsbeschäftigungen.
Kapha – Energie beeinflusst Tatkraft, Stärke, Verständnis und Festigkeit.
Bei Ernährungsfragen: sauer und salzig sollte vermieden werden - auf kleine Portionen achten.

Ayurveda Salzburg

Ayurveda Gaisberg

ayurveda_salzburg_Massageraum

Aktuelles